Methoden & Arbeitsweisen

Sie erhalten eine alltagsnahe Betreuung und Unterstützung. Die Methode, das heißt die Art und Weise wie wir zusammenarbeiten entscheiden wir mit Ihnen gemeinsam. Wir bieten verschiedene Arbeitsweisen an und richten uns danach, welche für Sie die besten Methoden sind.

Weiterlesen...

Alltag

Betreutes Wohnen ist eine Unterstützung in Ihrem Lebensalltag:

Weiterlesen...

Personenkreis

Wir betreuen Menschen, die eine der folgenden Behinderungen und/oder Erkrankungen haben:

  • geistige Behinderung
  • seelische Behinderung oder psychische Erkrankung
  • körperliche Behinderung
  • Autismusspektrumstörung (Schwerpunkt frühkindlicher Autismus)
  • Doppel- und Mehrfachdiagnosen
  • Suchterkrankung (Schwerpunkt Suchterkrankung als Sekundärdiagnose bzw. Begleitproblematik einer psychiatrischen Primärdiagnose)

 

 

Wohnformen

Wir betreuten Menschen, die in folgenden möglichen Wohnsituationen leben oder in der Zukunft leben wollen:

  • in eigener Einzelwohnung
    Sie leben alleinstehend, mit Ihrer Partnerin oder mit Ihrem Partner, Freund oder Freundin, Ihrer Frau oder ihrem Mann, vielleicht auch mit ihrem Kind oder ihren Kindern
  • Wohngemeinschaft / Dorfgemeinschaft
    Sie wünschen sich zukünftig in einer Wohngemeinschaft zusammen mit anderen betreuten Menschen zu leben? Wir können Ihnen auf dem Hof Kotthausen (Verlinkung nach hof-kotthausen.de) Wohnmöglichkeiten in Wohngemeinschaften verschiedener Größe anbieten
  • bei Angehörigen
    Sie leben bei Angehörigen und wollen in der Zukunft in einer eigenen Einzelwohnung oder einer Wohngemeinschaft leben und planen einen Wechsel ihrer Wohnsituation

 

Begleitete Elternschaft

begleitete elternschaftIm Rahmen begleiteter Elternschaft betreuen wir erkrankte Menschenn oder Menschen mit einer Behinderung, die mit eigenen Kindern zusammenleben und eine individuelle und auf ihre eigenen Bedürfnisse ausgelegte Betreuung benötigen.

Um eine adäquate Betreuung des Kindes oder der Kinder zu gewährleisten, kooperiert wir mit den zuständigen Jugendämtern, Familienhebammen und anderen beteiligten Institutionen, die Verantwortungsträger in Kindeswohlfragen sind.

Außerdem werden im Rahmen begleiteter Elternschaft Menschen betreut, deren Kinder im Haushalt des getrennt lebenden anderen Elternteiles, in einer Pflegefamilie oder einer anderen Form institutioneller Kinder- und Jugendhilfe leben. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Wünsche und Bedürfnisse in Bezug auf Ihre Kinder und Elternschaft umzustezen.

Aufnahme

EinzelgesprächIn einem Erst- und Aufnahmegespräch lernen wir uns kennen und treffen danach die Entscheidung ob wir in Zukunft miteinander arbeiten wollen. Freiwilligkeit,  Mitwirkungsbereitschaft und –fähigkeit sind die Grundvoraussetzung für eine Betreuungsaufnahme.

Bei Betreuungsbeginn ist der Abschluss eines Betreuungsvertrages erforderlich - dies gibt Ihnen und uns Sicherheit

Freie Plätze

Wir können Ihnen schnell und unkompliziert ambulante Betreuung in einer Einzelwohnung oder bei Angehörigen anbieten.

In einer Wohngemeinschaft in der Dorfgemeinschaft Hof Kotthausen können wir Ihnen zur Zeit (Anzahl) Möglichkeiten anbieten. Auch hier werden Sie ambulant betreut.

logo bewo

Nur wer die Wurzeln kennt, weiß um die Kraft der Zweige

Förderung

Werden Sie Förderer von Kollegium e.V. - betreut wohnen! Ermöglichen Sie mit Ihrer Spende Projekte und Aktivitäten!

Spendenkonto:
IBAN: DE26430609670017788501
BIC: GENODEM1GLS

Weiterlesen...